Ferienresidenz Falkenstein

Erholung in der schwäbischen Alb - im Eselsburger Tal
bis 20 Personen


Frau
Gitty Scharff
Falkensteinerstr.13
89542 Herbrechtingen
Tel: 07324 98 60 77
Fax: 09072 92 11 12
Kontakt-E-Mail

Ferienresidenz falkenstein
Datenschutzerklärung         Buchungsanfrage         Route/Lage
Monteure 25,00 Euro pro Tag/Person
Margerete Steiff
Margerete Steiff
Im Jahre 1877 eröffnete Margarete Steiff in ihrem Heimatort ein Filzkonfektionswarengeschäft, in dem sie selbstgenähte Kleidungsstücke und Haushaltsartikel verkaufte. Dieses entwickelte sich im Laufe der Jahre zu einem kleinen Unternehmen mit mehreren fest angestellten Näherinnen. Kurz darauf (1880) erfolgte die offizielle Gründung der Margarete Steiff GmbH, in dem auch das erste textile weich gestopfte Spieltier entwickelt wurde: Anhand des Schnittmusters einer Modezeitschrift fertigte Margarete Steiff einen kleinen Elefanten aus Filz. Dieses ursprünglich als Nadelkissen gedachte „Elefäntle“ erfreute sich binnen kürzester Zeit großer Beliebtheit als Kinderspielzeug. Richard Steiff, der Neffe von Margarete, trat 1897 ins Unternehmen ein. Er entwickelte 1902 einen Spielbären aus zotteligem Mohairfell mit dem Namen Bär 55PB (55 cm stehend, P = Plüsch, B = beweglich). Im März des darauffolgenden Jahres wurde dieser Bär erstmals auf der Leipziger Frühjahrsmesse vorgestellt. Zu Anfang hielt sich das Interesse der Besucher noch in Grenzen. Gegen Ende der Messe fand sich jedoch Hermann Berg, ein Bruder des Komponisten Alban Berg. Als Chefeinkäufer von Geo. Borgfeldt & Co. bestellte er bei Steiff 3000 Bären. Bereits ein Jahr später verkaufte Steiff schon 12.
mehr unter: Wikipedia

Steif Museum
Margarete-Steiff-Platz 1
D-89537 Giengen/Brenz
E-Mail: museum@steiff.de
Tel. +49 (0)7322 131 500
https://www.steiff.com